DI:DAY im Februar: Antiziganistische Zustände

In nahezu allen Staaten Europas werden Menschen als „Zigeuner“ diskriminiert und teilweise verfolgt. Dennoch mangelt es an politischen und theoretischen Analysen, auch in linken Diskussionen.
Markus End stellt mögliche Ansätze zu einer Kritik des Antiziganismus mittels Kritischer Theorie vor.

Dienstag, 10.02.2009, 20 Uhr, Wipplingerstraße 23, 1010 Wien

Im Rahmen des DI:DAY gibt es jeden 2. Dienstag im Monat politischen Input gratis und Sekt-Input zugunsten repressionsbetroffener Antifaschist_innen