Aufarbeitung der Gegenwart? Fehlanzeige.

Für Universitätsrektoren und andere (halb-)staatliche Würdenträger bieten die „dunklen Kapitel“ der Vergangenheit einen entscheidenden Vorteil: Mit ihnen vermag auch trefflich sich „auseinanderzusetzen“, wer die Augen vor historischen Kontinuitäten bis ins Heute nur allzu gern verschließt. Eine Intervention der AuA zum „Rektorstag“ 2008, die sich in Flugblattform unter das Festgetümmel gemischt hat.